Kopfzeile

Post aus dem Freiwilligen Zentrum Hamburg

Hamburg, 20. Juni 2017

Liebe Freund_innen, liebe Ehrenamtliche und liebe Freiwilligenkoordinator_innen,

in einigen Supermärkten hat bereits die Adventszeit begonnen. Und tatsächlich bereiten sich auch die ersten Organisationen darauf vor. Darüber hinaus gibt es Informationen zu Hausaufgaben, Hunden, standfesten Menschen und ... 

Übrigens, mit unserem Projekt der Ankommenspatenschaften waren wir im Radio. Der Beitrag dauert neun Minuten. Das ist lang, es lohnt sich jedoch. Lesen und hören Sie selbst. 

Herzliche Grüße

Thomas Hoffmann
Wenn Sie mir schreiben möchten, antworten Sie einfach auf diese E-Mail

Neuigkeiten - Veranstaltungen - Nachrichten

Gut gelaunt? 

Viktoria unterstützt Nahin auf der Suche nach einem Job. Beide sind eines unserer bereits 215 Tandems, die im Rahmen der Ankommens-Patenschaften gestiftet wurden! Das ist eine tolle Zahl, jedoch suchen wir nach wie vor gut gelaunte, offene Freiwillige, die sich auf eine neue Erfahrung einlassen möchten.

Eine Patenschaft einzugehen erfordert übrigens keine Vorkenntnisse, die Treffen vereinbaren Sie wie es ihre Zeit zulässt und Sie werden bei all ihren Fragen von der Projektleiterin unterstützt. Und das sagen wir nicht nur so!

Einfach anrufen: 040 24877-367 oder 0157-32487816 oder E-Mail an liersch@erzbistum-hamburg.de

www.new-home-hamburg.de

Und weil es gerade so gut passt, geht die Geschichte hier weiter.

Pate werden - hört, hört

Redefreiheit Aus unserem Projekt Ankommens-Patenschaften "New Home Hamburg" waren vier Menschen zu Besuch beim Radiosender Tide 96,0. Nathalie Wiech  (auf dem Foto vorne, links) ist  freie Moderatorin beim NDR und bei Tide 96,0. Gemeinsam mit Henriette Bunde (vorne, rechts)  hat sie es möglich gemacht , dass wir teilnehmen konnten. Und hier ist das Interview: 

Weiterlesen.

---

Freiwillig ins Krankenhaus?

Ausbildung ehrenamtlicher Seelsorger und Seelsorgerinnen Im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf gibt es mehr als 1700 Betten. Manche kranke Menschen liegen hier für wenige Tage, andere für Wochen oder Monate. Im Krankenhaus zu sein, ist für viele Menschen eine Belastung. Die evangelische und katholische Krankenhausseelsorge bietet für diese besondere Zeit Begleitung an. Deshalb suchen wir Menschen, die ehrenamtlich in der Krankenhausseelsorge im UKE …

Weiterlesen.

---

Wau wau

Malteser bauen ihren Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund aus Die Besuchshunde der Malteser in Hamburg sind Helfer auf vier Pfoten und bringen viel Freude in den Alltag einsamer und alter Menschen. Ab sofort werden weitere Ehrenamtliche mit Hund gesucht, die Teil der Besuchshundegruppe werden möchten. Wer sich vorstellen kann, nach einer umfassenden Ausbildung regelmäßig Menschen in Senioreneinrichtungen (in Farmsen, Schnelsen, …

Weiterlesen.

---

AKTIVOLI - Marktplatz Gute Geschäfte 2017

Etabliert. Erfolgreich. Regional.

Der AKTIVOLI-Marktplatz ist ein effizientes Format für ehrenamtliches Engagement. Unternehmen und gemeinnützige Organisationen planen gemeinsam, wie sie konkret Expertise, Arbeitskraft oder Sachleistungen verbinden und tauschen. 13. November 2017 / 18 bis 20 Uhr Mit Kreativität und Kompetenz – aber ohne Geld! Als Unternehmen finden Sie in der Region das passende Engagement. Als gemeinnützige Organisation zeigen Sie einen …

Weiterlesen.

Was gibt´s zu tun?

Familienhafen

Freiwillige gesucht, die für etwa drei Stunden in der Woche einer Familie Zeit schenken, zuhören, trösten und ihnen Freiräume ermöglichen, um die Ressourcen der Familie zu fördern und die Lebensqualität aller zu erhalten. Sie stehen im Kontakt mit dem erkrankten Kind, Jugendlichen und Jungerwachsenen oder deren Geschwister. Spielen, vorlesen, spazieren gehen oder das Planen von Unternehmungen können Inhalt der Begleitung sein. Darüber hinaus sind Sie auch Gesprächspartner für die Eltern.

Auf diese Aufgaben werden die Ehrenamtlichen im Rahmen einer 120-stündigen Schulung intensiv vorbereitet.

Nächster Termin: Jan.-Mai 2018, Kennenlerntermin im Dez. 2017. Für diese Aufgabe ist ein erweitertes Führungszeugnis notwendig.

Angebot-Nr.: 21299

---

Hausaufgaben 

Nachmittags Mo/Mi von 16 bis 17.30 Uhr und Di/ Do von 14.30 bis 17.30 Uhr Schulkindern zwischen 6 und 13 Jahren bei den Hausaufgaben helfen. Das Freiwilligenteam ist in der Regel mit drei Betreuern vor Ort und freut sich über Ihre Unterstützung einmal wöchentlich oder auch 14-tägig. Unsere ehrenamtlichen Aktiven sind bunt gemischt: ältere Menschen mit verschiedenen Berufserfahrungen, Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen, aber auch Berufstätige sind dabei. Bei Interesse an der Hausaufgabenhilfe im Team ist das für Sie goldrichtig.

Angebot-Nr.: 62276

---

Spielen, singen, lesen ...

Spielen Sie gern oder singen Sie lieber, lesen Sie Gedichte oder malen Sie etwa? Geben Sie ein Stück von sich ab und schenken es einem alten Menschen, der in seiner geistigen und körperlichen Anpassungsfähigkeit eingeschränkt ist. Unterstützen Sie Menschen bei einem Spaziergang, indem Sie Sicherheit vermitteln oder den Rollstuhl schieben. Ermöglichen Sie Teilhabe am Alltag durch Begleitung zum Einkauf, Friseur, zum Arzt oder ins Café. Je nach Ihren persönlichen Möglichkeiten.

Angebot-Nr.: 123582

---

Standfest sein

Sie sind eine standfester Mensch und trauen sich zu, mit schwierigen Menschen gut umgehen zu können? Für die Betreuung der Duschen im Herz As suchen wir einen Mann oder eine Frau, die die Ausgabe der Hygieneartikel (Zahnputzzeug, Rasierer, Taschentücher, etc.) übernimmt und die Duschzeiten organisiert. Sie haben Empathie, können auch mal Nein sagen und haben an ein bis drei Tagen (nach Vereinbarung) in der Woche Zeit, im Herz As zu unterstützen.

Die Zeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag von 10 bis 13 Uhr und Freitag von 12 bis 15 Uhr.

Angebot-Nr.: 123319

---

Wenn Sie an einem der Angebote interessiert sind oder noch weitere Informationen wünschen, sprechen Sie uns gern an:

Telefon 040 / 248 77 360   oder

info@freiwilligen-zentrum-hamburg.de

Kurz notiert

Weihnachten ist noch so weit weg

Okay, in einigen Supermärkten hat man da einen ganz anderen Eindruck. Vorbereitung ist eben alles. 

UNICEF in Hamburg bereitet sich vor. Am 25. Oktober 2017 um 19 Uhr findet ein Infoabend für neue Grußkarten-Verkäufer_innen statt. Interesse? Wenn das eine Aufgabe für Sie sein kann, sprechen Sie mit UNICEF in Hamburg.

Anmeldung bitte unter info@hamburg.unicef.de
040/4600176

---

Post aus dem Freiwilligen Zentrum Hamburg / 14. September 2017
www.freiwilligen-zentrum-hamburg.de