Freiwillig ins Krankenhaus?

Ausbildung ehrenamtlicher Seelsorger und Seelsorgerinnen

Im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf gibt es mehr als 1700 Betten. Manche kranke Menschen liegen hier für wenige Tage, andere für Wochen oder Monate. Im Krankenhaus zu sein, ist für viele Menschen eine Belastung. Die evangelische und katholische Krankenhausseelsorge bietet für diese besondere Zeit Begleitung an.

Deshalb suchen wir Menschen, die ehrenamtlich in der Krankenhausseelsorge im UKE mitarbeiten möchten.

Ab Februar 2018 beginnt ein Kurs in Kooperation mit dem Zentrum für Klinische- Seelsorge- Ausbildung (KSA) in Hamburg-Volksdorf. Dieser Kurs umfasst 150 Stunden, über 10 Monate verteilt.

Im ersten Teil der Ausbildung  werden Themen behandelt, die in der seelsorgerlichen Begleitung von Kranken wichtig sind, wie Gesprächsführung, Umgang mit Krankheit, Selbsterfahrung, Sterbebegleitung und Reflexion eigener Spiritualität. Dazu  gehören auch erste praktische Erfahrungen am Krankenbett.

Im zweiten Teil sind die Teilnehmenden auf einer Station des UKE in der Seelsorge tätig. Parallel  findet regelmäßige Supervision statt.

Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist Voraussetzung.

Wenn Sie Lust an dieser Aufgabe haben,  sich in andere Menschen einfühlen können und kontaktfreudig sind, melden Sie sich für weitere Informationen bis zum 15. November 2017 bei der

Krankenhausseelsorge im UKE
Telefon 040-7410-57003 
Krankenhausseelsorge im UKE,
Martinistr. 52, 20246 Hamburg.
krankenhausseelsorge@uke.de