Peter Kolzenburg: „Ich lebe heute meinen Traumberuf“

Hier: Peter Kolzenburg – portraitiert von Steffi Karsten

Foto Steffi Karsten
Foto Steffi Karsten

Der Höhnkoppelort ist eigentlich kein Ort, sondern eine Sackgasse. Die allerdings nur für Autos, nicht für Menschen. Denn am Ende des Höhnkoppelorts tobt gewöhnlich das Leben. Nur nicht am ersten Ferientag. In der glühenden Sommerhitze brütet das Johannes-Brahms-Gymnasium ungewöhnlich still vor sich hin.

Der 64-Jährige Peter Kolzenburg erzählt, wie er hier seinen Traumjob fand. Und das erst nach einem erfüllten Berufsleben.

 

Unterrichtsbegleiter am JBG

Doch in seinem neuen Job als ehrenamtlicher Unterrichtsbegleiter für Mathematik am Johannes-Brahms- Gymnasium (JBG) ist die Stimme nicht maßgeblich. „Das Vertrauen bei Schülern und Lehrern zu gewinnen, darauf kommt es an“, antwortet Peter Kolzenburg auf die Frage nach den Anforderungen für die Tätigkeit. Es gelingt ihm, indem er beiden hilft.

Aber lesen Sie doch einfach das ganze und spannende
Portrait von Portrait Peter Kolzenburg

Wir haben die Portrait-Reihe „Einblicke in freiwilliges und ehrenamtliches Engagement“ mit dem Ziel begonnen, die Vielfalt ehrenamtlicher Tätigkeiten aufzuzeigen und damit die Lust auf freiwilliges Engagement zu fördern.

Wenn Sie engagierte Ehrenamtliche kennen, die Sie gern für ein Portrait vorschlagen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an unsere Reporterin Steffi Karsten.