So war der AKTIVOLI Marktplatz in St. Georg

Biete Vortrag – suche Räume:
So war der AKTIVOLI Marktplatz in St. Georg

Ein gutes Geschäft ist eines, das auf Gegenseitigkeit beruht und anschließend beide Seiten zufrieden sind – und zufrieden waren alle, die am 19. September dabei waren: 30 Menschen die alle in St. Georg arbeiten kamen miteinander ins Gespräch und vielfach auch ins Geschäft. Das Besondere daran: Die Geschäfte wurden zwischen Unternehmen der Wirtschaft und gemeinnützigen Einrichtungen vereinbart, Geld allerdings war dabei tabu!

Was wurde also gehandelt?

Einen Vortrag über Burn-Out für die Mitarbeiter wurde von der katholischen Telefonseelsorge angeboten, wofür sie prompt im Gegenzug Mitstreiter für Aktionen am Welt-Suizid-Tag gewinnen konnte. Die Sparkasse wird zukünftig von der Caritas bei Problemen mit fremdsprachlichen Kunden unterstützt, stellt dafür einen Raum für Veranstaltungen zur Verfügung.

Auch das Praktikum, sowie der Ausbildungsplatz waren Gegenstand von mehreren Geschäftsverträgen. Neugierig dürfen die Azubis des Hotels auf das erlebnispädagogische Programm der CAJ sein. Und: Obwohl alle in St. Georg arbeiten, war der St. Georg-Rundgang, angeboten von der Geschichtswerkstatt, ein echter „Verkaufsschlager“!