Engagiert? Aber sicher!

Petra Rollfing (Deutschland sicher im Netz e.V.), Thomas Hoffmann (Freiwilligen Zentrum Hamburg) und Weihbischof Horst Eberlein (Erzbistum Hamburg) erklären den DiNa-Treff, nach kurzen Ansprachen und einem gemeinsamen Gebet, für eröffnet.

Eröffnung des DiNa-Treffs in Hamburg-St. Georg

Schon während der Diskussionen, die die Einführung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) begleiteten, wurde schnell deutlich, dass viele kleine Vereine, Initiativen und Organisationen mit dem Thema „Sicher im Netz“ überfordert waren. Wir im Freiwilligen Zentrum wurden oft dazu befragt, konnten aber auch nicht wirklich helfen. Da kam „Deutschland sicher im Netz“ wie gerufen.

Die nächsten Workshop-Termine

  • 10. März 2020
    Homepage: Sicher gestalten, organisieren und pflegen
  • 11. März 2020
    Online-Fundraising: Spenden sammeln, Kampagnen starten, Sponsoren finden
  • 22. September 2020
    Fotos und Videos: Rechte klären, online stellen und präsentieren

Weitere Termine werden wir hier rechtzeitig veröffentlichen und auch in unseren Newslettern – einschl. Anmeldeinformationen – bewerben. Die Teilnahme an den Workshops ist für Sie kostenlos.

Der erste Workshop war ein erfolgreicher Start

Zum Thema „Soziale Netzwerke“ hatten sich 12 Interessierte um den großen Tisch im Freiwilligen Zentrum versammelt und lauschten Petra Rollfings Worten, diskutierten und arbeiteten mit einem Tablett in kleinen Gruppen. Ein wirklich sehr guter Workshop. Die Teilnehmenden hatten unterschiedliche Vorkenntnisse, das war aber kein Problem.

Wir sind nicht alleine

In Deutschland sind 50 DiNa-Treffs geplant und in Hamburg gibt es bereits einen weiteren Treffpunkt bei unseren Kolleg*innen der Zeitspender-Freiwilligenagentur in Eimsbüttel.

Mehr Informationen zur Sicherheit im Netz

Klicken Sie bitte hier: Digitale Nachbarschaft (DiNa)

Bitte weitersagen:
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com