Ich suche Hilfe. Ich will helfen.

Corona Nachbarschaftshilfe Hamburg

Die Freiwilligenagenturen Hamburgs unterstützen Sie auch in dieser herausfordernden Zeit. 

Montag bis Freitag

von 9 bis 17 Uhr

(0 40) 524 79 68 90

www.freiwillig.hamburg/corona-hilfe

Weitersagen!

Mit Unterstützung der Freien und Hansestadt Hamburg haben die Freiwilligenagenturen eine Telefonhotline geschaltet. Diese Telefonnummer ist ganz besonders für die Menschen gedacht, die sich nicht so leicht im Internet bewegen. Deshalb unser Bitte: Weitersagen!

Damit die Telefonnummer erreichbar bleibt, bitten wir alle anderen Menschen, die helfen wollen, weiterhin die Internetseite www.freiwillig.hamburg/corona-hilfe zu nutzen.

Bitte weitersagen:
» weiterlesen

Aktion Hoffnungsbriefe

Hinweis: Diese wundervolle Aktion wurde am 25. Juni 2020 beendet.

Schenken Sie Hoffnung und Zuversicht in dieser Zeit, schreiben Sie einen Brief!

Viele Seniorinnen und Senioren in Alten- und Pflegeheimen der Diakonie in Hamburg dürfen zur Zeit wegen des Corona-Virus keinen Besuch ihrer Angehörigen mehr empfangen. Das macht traurig und einsam.

Wir bitten Sie: Schicken Sie Bilder und gute Gedanken! Schreiben Sie einen Brief an einen älteren Menschen. Erzählen Sie von sich, Ihrem Alltag und wie Sie gut durch die Corona-Isolation kommen. Schicken Sie Gedichte, Bilder, Gedanken, Gebete.

Wenn Sie mögen, schreiben Sie Ihren Namen und die Absendeadresse dazu. Vielleicht ist das der Beginn einer Brieffreundschaft! Aber bitte haben Sie Verständnis, wenn eine ältere Person nicht auf Ihren Brief antwortet.

Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit leitet Ihren Brief weiter an ältere Menschen in Hamburg.

Schicken Sie Ihren Brief an folgende Adresse:

Bitte weitersagen:
» weiterlesen

Telefonisch und via E-Mail geöffnet

So schnell ändern sich die Bedingungen. Die eigenen Kinder mal eben von den Großeltern betreuen lassen – keine gute Idee gerade. Alte Menschen in einem Heim besuchen – durchaus gefährlich. Alle müssen umdenken – und der engagierte Alltag kann nicht bleiben, wie er ist. Deshalb machen wir jetzt auch alles ein bisschen anders.

Aufgrund der besonderen Lage und zu Ihrem und unserem Schutz, bieten wir Ihnen unsere Beratung bis auf Weiteres ausschließlich telefonisch, per E-Mail oder als Videochat an.

Sie interessieren sich für ein Ehrenamt? Sprechen Sie uns bitte an!

Bitte weitersagen:
» weiterlesen

Digitale Nachbarschaft

A B G E S A G T

Workshop vor Ort in Hamburg

In den Workshops erhältst du Tipps, Hinweise und das notwendige Wissen über die wichtigsten Themen der Digitalisierung deines Vereins, deiner Initiative, deiner Organisation.

Wir wollen einen aktiven Beitrag zur Reduzierung der Infektionsmöglichkeiten mit dem Corona-Virus leisten.

Wir sagen diesen Workshop deshalb ab.

Bitte weitersagen:
» weiterlesen

Aktiver Ruhestand

… für Beamt_innen der Post, Postbank und Telekom.

Sie sind Beamt_in bei einem der Postunternehmen oder der Telekom? Sie überlegen, ob der aktive Ruhestand für Sie eine Option sein kann?

Wir beraten Sie gerne über die Vielfalt ehrenamtlicher Aufgaben in Hamburg: Orientierung für Sie selbst und eine große Auswahl an möglichen Aufgaben.

Bitte weitersagen:
» weiterlesen

Unser Leitbild

Das leitet und orientiert unser Handeln:

Das Freiwilligen Zentrum Hamburg will das freiwillige, ehrenamtliche, bürgerschaftliche Engagement anregen, weiter entwickeln, qualifizieren und in Kirche und Gesellschaft befördern.

Wir sind Dienstleister für:

  • Menschen, die sich für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement interessieren
  • Organisationen, Einrichtungen, Initiativen, Gemeinden und Pfarreien, die mit
  • Freiwilligen zusammenarbeiten oder Zusammenarbeit ermöglichen wollen.

Wir orientieren uns am Leitbild des Deutschen Caritasverbandes, das die Rolle des Solidaritätsstiftens beschreibt. Wir wollen Solidarität befördern, Brücken zwischen Organisationen und Einzelnen bauen und so dazu beitragen, dass engagementfreundliche Orte entstehen.

Dabei leitet uns ein zivilgesellschaftliches Selbstverständnis, das von Interesse an Beziehung und Kooperation geprägt ist; als Teil dieser Kirche leisten wir Beiträge zum Wachsen dieser Kooperationen. Darum vernetzen wir uns mit verschiedensten Akteuren, um ein demokratisches Miteinander weiter zu entwickeln.

Als  Einrichtung der katholischen Kirche sehen wir uns offen für Anliegen, mit denen sich Menschen an uns wenden. Wir nehmen diese Anliegen ernst und unterstützen dabei, geeignete Ansprechpersonen ausfindig zu machen.

Wir haben eine suchende Haltung. In unseren Begegnungen lassen wir uns anregen zu neuen Ideen und verändern unser Handeln.

Wir vertrauen auf die Einsatzbereitschaft jedes Einzelnen im Freiwilligen Zentrum Hamburg. Unsere Arbeit im Team ist geprägt von Vertrauen, Respekt und Freiheit. Gemeinsam gestalten wir das Freiwilligen Zentrum Hamburg und sind es .


Das Leitbild haben wir im Rahmen eines Orientierungsprozesses mit ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden des Freiwilligen Zentrums Hamburg und mit Berater*innen des Erzbistums Hamburg erarbeitet und so beschlossen.

Hamburg im Juli 2019

Bitte weitersagen:
» weiterlesen
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com