Alle Beiträge von Thomas Hoffmann

Goldener Internetpreis 2019

DIGITAL AKTIV IM ALTER!

Bereits zum sechsten Mal lobt ein Bündnis aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft den Goldenen Internetpreis aus. Teilnehmen können Initiativen, die sich für die aktive und sichere Nutzung von digitalen Möglichkeiten im Alltag älterer Menschen engagieren, in drei Kategorien: Seniorinnen und Senioren, die als Internetlotsen für Gleichaltrige aktiv sind, generationsübergreifende Projekte sowie vorbildlich vernetzte Gemeinden, Kommunen und Quartiere.

Die Bewerbungsfrist endet am 31. August 2019.

Die Preise sind mit insgesamt über 10.000 EUR dotiert. Die Gewinner werden von » mehr lesen

Zeit schenken – Wellcome-Engel werden

Das Baby ist da, die Freude ist riesig  – aber nichts geht mehr.

Foto: Christoph Niemann

Die ersten Monate nach der Geburt eines Kindes sind für junge Familien ein echtes herausforderndes Abenteuer und kosten viel Kraft. Wie hilfreich wäre es da, wenn Oma oder Opa vorbei kommen würden. Was aber, wenn Familie vor Ort fehlt? Dann unterstützen wellcome-Engel die Familien für die ersten Wochen und Monaten und besuchen diese ein- bis zweimal in der Woche für zwei bis drei Stunden. » mehr lesen

Leitbild

Leitbild für das Freiwilligen Zentrum Hamburg

Das leitet und orientiert unser Handeln:

Das Freiwilligen Zentrum Hamburg will das freiwillige, ehrenamtliche, bürgerschaftliche Engagement anregen, weiter entwickeln, qualifizieren und in Kirche und Gesellschaft befördern.

Wir sind Dienstleister für:

  • Menschen, die sich für freiwilliges, ehrenamtliches Engagement interessieren
  • Organisationen, Einrichtungen, Initiativen, Gemeinden und Pfarreien, die mit Freiwilligen zusammenarbeiten oder Zusammenarbeit ermöglichen wollen.

Wir orientieren uns am Leitbild des Deutschen Caritasverbandes, das die Rolle des Solidaritätsstiftens beschreibt. Wir wollen Solidarität befördern, Brücken zwischen Organisationen und » mehr lesen

Hamburger Engagementstrategie

In jedem der sieben Hamburger Bezirke hat ein Beteiligungsworkshop mit jeweiligem thematischen Schwerpunkt stattgefunden. Diese Workshops finden in Kooperation der Bezirke mit der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration statt. Auf Einladung der Bezirke haben unterschiedliche Akteur_innen der Engagementlandschaft vor Ort teilgenommen.» mehr lesen

Bücher für St. Georg

Die Welt in 72 Stunden ein Stück besser machen


Im Rahmen der 72-Stunden-Aktion bauen unsere Nachbarn, die Jugendlichen der CAJ Hamburg (Christlicher Verband für Arbeitswelt und Jugend), eine Bücherbox, die als Tauschbörse für Bücher in St. Georg aufgestellt wird. Als Freiwilligen Zentrum Hamburg unterstützen wir diese Aktion in St. Georg.

Bücher für die Tauschbörse spenden

Die Box wird direkt vor unserem Büro stehen und wir laden alle herzlich ein, Bücher für die Tauschbörse zu spenden. Ob » mehr lesen

Ehrenamt – ganz neu

Wir neigen oft dazu, Ehrenamtliche und bestimmte Aufgaben direkt miteinender in Beziehung zu sehen. Also, für das große Fest benötigen wir noch helfende Hände oder für die Begleitung eines älteren Menschen wird eine Frau oder ein Mann gesucht, die …

Wenn Sie auf das Video klicken, werden Sie zu YouTube weitergeleitet.

Mit freundlicher Genehmigung des Bistums Essen und dem Diözesanrat der katholischen Frauen und Männer im Bistum Essen.
» mehr lesen

Anpacken in den Schweizer Bergen

Unterstützen Sie Schweizer Bergbauernfamilien mit der Kraft Ihrer Arbeit und erleben Sie dabei die Faszination des einfachen Lebens in den Bergen. Dank Ihrer ehrenamtlichen Hilfe bleibt die Arbeitsbelastung für die Familie erträglich und die wichtigsten Aufgaben können auch in Notsituationen aufrecht erhalten werden.

Informationen und freie Angebote gibt es direkt bei der Caritas Schweiz:

» mehr lesen

Kurs Freiwilligenkoordination 2019

Vorankündigung für 2020: Die Termine und Referent*innen stehen fest. Informationen hier.

Freiwilliges Engagement geschieht meistens nicht zufällig und spontan. Um die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen konstruktiv und erfolgreich zu gestalten, hilft eine strukturierte Vorgehensweise. In sieben Bausteinen und einem Praxistag werden die grundlegenden Fragestellungen einer Arbeit mit Freiwilligen in
den Blick genommen. » mehr lesen

Kess erziehen: Weniger Stress – mehr Freude

Das Leben mit Kindern ist nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen, sondern manchmal auch ziemlich anstrengend.

Vielleicht kennen Sie das ja auch – Ihr Kind weigert sich zeitig ins Bett zu gehen, seine Zähne zu putzen, verbringt zu viel Zeit vor dem Fernseher oder Tablet  oder trödelt, wenn es schnell gehen muss.

Wie können Sie als Eltern damit umgehen – ohne ständig laut zu werden, zu strafen oder in Konflikten stecken zu bleiben? » mehr lesen

Mehr erleben im Sommer: Kirche am Urlaubsort

Foto: Gemeindedienst Nordkirche

Kirche am Urlaubsort an Nord- und Ostsee

Urlaub – Sonne, Meer, Lachen, die Seele baumeln lassen, neue Kontakte knüpfen, Anderes erleben ….mit vielen Wünschen im Gepäck kommen die Urlauber in den Ferienmonaten an die Urlaubsorte an die Nord- und Ostseeküsten der Nordkirche! Von der Insel Föhr bis nach Grömitz geht die ‚Kirche am Urlaubsort’ mit der Frohen Botschaft an den Strand und bietet vielfältige Angebote für Familien, Kinder, Jugendliche und Senioren an. Mit großem Engagement und viel » mehr lesen

Freiwillige Verabschieden

Plant eine Einrichtung mit Freiwilligen zu arbeiten, ist meist das letzte, über das sie nachdenkt, wie es mit dem Ende der freiwilligen Tätigkeit aussehen soll. Sogar bei Projekten, denen das Thema „Abschied“ ja per Definition innewohnt, wird oft nicht über das Engagement-Ende nachgedacht. Im Leben wird immer wieder Abschied genommen, das ist normal. Daher ist es gut, sich auf Abschiede vorzubereiten und auch Freiwillige gleich von Beginn an wissen zu lassen, dass Abschied möglich und auch manchmal nötig ist. Beide » mehr lesen

Praxistag: Kollegiale Beratung

Kollegiale Beratung ist eine Methode, mit der Lösungen für fachliche Fragen gefunden werden können. Dabei geht es darum, dass Menschen aus einem ähnlichen Arbeits- oder Erfahrungsfeld („Kollegen“) einander gegenseitig beraten. Wir lernen die einzelnen Prozessschritte kennen und üben die Methode in größerer und kleinerer Gruppe ein. Bringen Sie gern eigene fachliche Fragen und Probleme mit!


Ort: Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4, 20459 Hamburg
Kursleitung: Carolin Goydke, Freiwilligen Zentrum Hamburg
Referentin: Anneliese Kron
Teilnahmebeitrag (inklusive Mittagessen und Materialien):
92 Euro für » mehr lesen

Freiwillige zu kompetenter Mitarbeit befähigen

Wenn Freiwillige Aufgaben übernehmen sollen, ist es wichtig, dass sie dafür kompetent sind. Je nach Aufgabe sind mehr oder weniger Vorkenntnisse, Erfahrungen, Ausstattung, Vorbereitung, Schulung und Anleitung erforderlich. Es hilft, wenn geplant wird, wie Freiwillige eingeführt werden, was sie wissen müssen und an wen sie sich wenden können, um Informationen, Unterstützung und Begleitung zu bekommen. Hierfür bietet es sich zum Beispiel an, einen Leitfaden oder auch ein Handbuch zu entwickeln. Wie können sich Freiwillige innerhalb der Organisation verändern, weiterentwickeln, neue » mehr lesen

Freiwilliges Engagement anerkennen

Wer etwas leistet oder etwas gibt, wünscht sich, dass es wertgeschätzt wird. In der Arbeitswelt wird das in Geld ausgedrückt. Aber jeder Arbeitnehmer weiß auch: Geld ist nicht alles. Im ehrenamtlichen Engagement kann man sogar sagen: Geld ist es nicht. Aber was ist es dann? Anerkennung von freiwilligem Engagement sollte nicht zufällig geschehen, aber auch nicht nach „Schema F“, denn was dem einen gefällt, ist für den Anderen im schlimmsten Fall ärgerlich und Zeichen dafür, nicht als Person mit seiner » mehr lesen

Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen

Wie können Hauptamtliche und Freiwillige gut zusammenarbeiten und Aufgaben gemeinsam oder auch getrennt voneinander erfüllen? Egal, ob in einer Einrichtung eher Hauptamtliche oder überwiegend Ehrenamtliche tätig sind: Es lohnt, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie Kooperation und Delegation gelingen kann. Wie sehen sich Freiwillige selbst? Wie sehen sie Hauptamtliche? Und wie ist es andersherum? Besteht ein gemeinsames Verständnis über die Ziele? Und über die Rolle der Einzelnen? Gründe für Konflikte in der gemeinsamen Arbeit sind vielfältig. Oft hängen sie zusammen » mehr lesen

Gewinnung von Freiwilligen

Wie die Gesellschaft, so wandelt sich auch das Ehrenamt. Dabei geht es nicht nur um das „Was“ und das „Wie“, sondern auch um das „Warum“. Die zeitlichen Möglichkeiten der Menschen verändern sich, die Einsatzdauer reichen von einem Tag bis hin zum Engagement über mehrere Jahre. Die Art und Weise sich zu engagieren verändert sich und auch die Gründe, aus denen heraus sich jemand engagiert, sind vielfältiger geworden. Um Freiwillige zu gewinnen, ist es wichtig zu verstehen, was Menschen motiviert, ein» mehr lesen